Simien-Mountains

Von Gonda geht es über eine schöne Strecke in den Nationalpark Simien-Mountains. Ein Umweg, der sich lohnt, der Park liegt bis zu 4.300 Meter hoch und ist bekannt für eine seltene Gruppe von Steinböcken und einer speziellen Pavian Art, den Geladas, – Zwei Arten, die es nur hier gibt. Die Affen sind wirklich besonders, lassen einen auf wenige Meter ran, sitzen dabei ruhig auf einer Wiese und zupfen Gras. Bei ihrer Größe und dem fiesen Gebiss ist man froh, dass sie Vegetarier sind und nicht auf Hamburger stehen.

Und erst die Landschaft, der Blick von den Bergkämmen in die Täler ist atemberaubend, alleine die Aussicht hätte die Fahrt in das Gebirge gelohnt. Nur unseren bewaffneten Wächter haut der Anblick nicht vom Hocker, kaum in unserem Bus Platz genommen, schlummert er tief und fest. Die fünf Euro für ihn scheinen gut angelegt. Mit dem verpennten Wachmann im Schlepptau schrauben wir uns Serpentine um Serpentine dem Bergpass entgegen. Und plötzlich bei rund 3.800 Meter stehen sie vor uns, Steinböcke. Nicht wie erwartet auf einem weit entfernten Bergkamm, die wilden Tiere lassen uns ganz ruhig auf rund 20 Meter ran. Es ist eine kleine Herde, darunter drei Böcke mit riesigen Hörnern, sehr beeindruckend. Der Rückweg aus den Bergen ist dagegen eher bedrückend, unser linker Stoßdämpfer ist inkontinent. Ohne Dämpfung schlägt der Reifen wild auf und ab, die nächsten 80 Kilometer zurück nach Gonda geht es mit maximal 25 km/h voran. Ersatz muss her, Originalteile gibt es nicht, nach langen Suchen findet sich ein ungefähr passendes Exemplar, das sich mit Hilfe des alten Dämpfers ummodeln lässt.

Claus, unser Münchener Mitreisender hat nicht so viel Glück, sein Hinterachsdifferential ist hin, Ersatz teuer. Der Einbau eines gebrauchten Teiles dauert rund vier Tage. Zeit genug für unseren Hamburger Kumpel Jo, von Addis Abeba nach Gonda zu kommen, er fährt die nächsten 14 Tage mit uns, will Filmaufnahmen machen. Der letzte Tag Gonda und die Ankunft des frischen Afrikareisenden muss mit einem Festmenü gefeiert werden – den Hauptakteuren, zwei Hühnern, ist allerdings nicht nach Party – ihnen geht es an die Gurgel. Unsere Schlachtversuche sorgen auch unter den weiblichen Hotelangestellten für Gegacker. Schlag in Nacken, Hals durch, ausnehmen und rupfen – wer Fleisch möchte muss Blut sehen können. Erst beim Essen merken wir worüber sich die Damen lustig machen, wir haben zwei Gummiadler erwischt, zäh wie Leder das Gefieder. Egal, viel Kauen hält schlank.

 

why is dads extremely pleased
chanel espadrilles6 ‘Signs of the Time’ That Are Older Than Your Grandparents
Legend of a Fashion Icon
burberry schal As children enter their teenage years

Favorite Coen Brothers Movie Character MN Halloween Costume Guide 2009
socialweb forum I knew right from the start what he would be though

Aspects of women eyeglass frames
Kalamazoo State Theatre You’ll have to pay a little more

Tulisa Contostavlos does not deny Kelly Rowland is leaving
Pandora Jewelry Do you steer away from shopping malls and beauty counters

The World That Sean John Created
burberry outlet online appreciated coastline boots step out around the feet linked airliner

Wimbledon 2012 Tennis Fashion And Inspirations
isabel marant boots 38 per diluted share

Too Much Hype over H
pandora ohrring the undisputed leader in accessible accessories

How to choose a right women handbag for your girlfriend
Christian Louboutin KøBenhavn In fact almost nobody will be left out

1 comment to Simien-Mountains